DSSV-Darts-Meisterschaft 2019

 

2. Deutsche E-Dart Meisterschaft am 23.02.2019 in Warburg-Wormeln

Bereits am Freitag Abend den 22.02.2019 trafen sich einige Sportler zum gemütlichen Beisammensein im Restaurant Delphi in Warburg um sich auszutauschen.

Am 23.02.2019 um 9:00 Uhr konnten Reinhard Schmiedl ( Vizepräsident Sport), Frank Simon ( Fachwart Dart) und   Katja Klahold-Schön ( Vors. SSC Kassel, Ausrichter) 21 Sportler aus Vaihingen, Hamburg, Hannover und Kassel zur        2. Deutschen E-Dart Meisterschaft im Dorfkrug in Warburg- Wormeln begrüßen.

Pünktlich um 9:30 Uhr konnte mit der vorher ausgelosten Gruppenphase begonnen werden. Da der SSC Kassel eine Teamleitung stellte, konnten sich alle auf Ihre Spiele konzentrieren. Das System wurde im Gegensatz zur letzten Meisterschaft ein wenig angepasst, so dass es nicht mehr so lange dauern sollte. Gespielt wurde in 4 Teams à 4 Personen und 1 Team à 5 Personen. Hier wurde vereinfacht, indem nur noch Single out gespielt wurde und bereits nach 20 Runden musste durch Bulls-Eye Auswurf entschieden werden. Die besten 2 kamen dann in die Hauptrunde, die letzten 2 in die Verliererrunde. Bei dem 5er Team kamen 3 in die Hauptrunde und 2 in die Trostrunde. Wie geplant waren wir um 13:30 Uhr mit der Vorrunde fertig.

Es gab eine kurze Mittagspause, wo die Wirte des Dorfkrugs in Wormeln einen Currywursttopf servierten. Die Teamleitung nutzte die Zeit um die Setzliste für das Doppel K.O. System einzugeben. Zwischendurch war auch eine Reporterin des Westfalenblattes da um einen Bericht zu verfassen und ein Foto für die örtliche Presse zu machen. Sie interviewte hierzu Reinhard Schmiedl und Katja Klahold-Schön.

Um 14 Uhr starteten wir dann an 2 Automaten mit der Trostrunde, wer hier nochmals verlor, war ausgeschieden. Die Hauptrunde spielte erstmal an einem Automaten weiter und im 301 Master Out. Wer hier verlor kam automatisch in die Trostrunde. Der Computer entschied dann jeweils die nächsten Partien. So waren immer mehr Spieler ausgeschieden und das Feld wurde immer kleiner. Beim Spiel um Platz 4. konnte Armin Krügel aus Kassel sich gegen den Vorjahres 3. Martin Stelzer (Hannover) durchsetzen so dass dieser 4 wurde. Armin Krügel verlor dann allerdings sein Spiel gegen Marc Späte aus Hannover und stand somit als 3. Platzierter fest.

Das Finale war nun ein Vater-Sohn Duell, denn Lukas Späte konnte alle seine Spiele gewinnen und zog als Gewinner der Hauptrunde ins Finale ein. Sein Vater kam aus der Trostrunde und musste somit 2x gegen seinen Sohn gewinnen, um Meister zu werden. Das Finale wurde über 3 Gewinnsätze gespielt. Es war eine spannende Partie der beiden, der alle Teilnehmer mit angespannt folgten. Das erste Spiel gewann Marc knapp gegen Lukas so dass es nun 1:1 zwischen den beiden Stand. Nach einer kurzen Pause folgte somit das letzte 3. Spiel über 3 Gewinnsätze.

Am Ende setzte Marc Späte den entscheidenden Pfeil und wurde somit der 2. Deutsche Meister im E-Darts.

Um 18:30 Uhr waren die Wettkämpfe beendet. So dauerte es nicht ganz so lange wie im letzten Jahr und wir konnten um 19:00 Uhr mit Essen und Siegerehrung beginnen. Dieses System werden wir dann auch in den nächsten Jahre so weiter führen.

Nach der Siegerehrung saßen wir noch gemütlich zusammen und genossen den Abend bei einigen Plaudereien

Bedanken möchten wir uns nochmal bei allen Helfern und besonders beim Team des Dorfkrugs die uns wie im letzten Jahr sehr gut versorgt haben und bei unserer Turnierleitung Helmut und Madleine die für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben.

Die nächste deutsche E-Dart Meisterschaft findet voraussichtlich 2020 in Stuttgart statt.

 

Katja und Frank


Von links nach rechts:
Lukas Späte (2. Platz), Marc Späte (1. Platz) (beide SSC Hannover)
und unser Vereinskamerad vom SSC Kassel, Armin Krugel (3. Platz) 


Platzierungen:


1.Platz


Marc

Späte

SSC Hannover

2.Platz


Lukas

Späte

SSC Hannover

3.Platz


Armin

Krügel

SSC Kassel

4-Platz


Martin

Stelzer

SSC Hannover

5.Platz


Bernd

Ruhnau

HSSV Hamburg

6.Platz


Frank

Simon

SSC Kassel

7.Platz


Fritz-Peter

Dargaz

SSC Hannover

8.Platz


Harald

Schön

SSC Kassel

9. Platz


Dietmar

Richter

SSC Hannover

10. Platz


Christian

Jung

SV Vaihingen (Stuttgart)

11.Platz


Katja

Klahold-Schön

SSC Kassel

12.Platz


Reinhard

Schmiedl

SV Vaihingen (Stuttgart)

13.Platz


Thomas

Schatz

SSC Kassel

14.Platz


Christian

Hagedorn

SSC Kassel

15. Platz


Hendrik

Thöne

SSC Kassel

16.Platz


Gisela

Thöne

SSC Kassel

17.Platz


Bernd

Böning

HSSV Hamburg

18.Platz


Rainer

Grebe

SSC Kassel

19.Platz


Michael

Krogmann

HSSV Hamburg

20.Platz


Reinhard

Utz

SV Vaihingen (Stuttgart)

21.Platz


Johanna

Krügel

SSC Kassel

 

K.Klahold-Schön

  

Den Zeitungsbeitrag gibt es hier und weitere Fotos gibt es hier.


SSC Kassel e.V.